24. November 2017

Ich habe einen Freund. Er hat einen Job. Der ist vor Weihnachten so richtig stressig. Der Job, nicht der Freund. Der ist erschöpft.

Mein Freund hat einen Arbeitgeber. Der meint es gut mit seinen Leuten. Und so schickt er ab und zu an die Mitarbeiter ein buntes Kärtchen mit aufmunternden Worten und Tipps für eine besinnliche Vorweihnachtzeit. Vor einigen Jahren stand darauf:

„Einfach Mal eine Kerze anzünden und beobachten, wie sie brennt.“

Als mein Freund die Karte las, war er bereits so überarbeitet, dass er nicht mehr geradeaus sehen konnte. Und so las er statt Kerze Katze. Er fiel fast vom Stuhl. Zuerst vor Entsetzen, dann vor Lachen. Und in diesem Augenblick war es vorbei mit Stress. Denn wenn man lacht, produziert der Körper Glückshormone, diese fressen Stresshormone und man fühlt sich besser. So einfach ist es.

Für viele Menschen in vielen Berufen ist der besinnliche Advent eine Illusion. Es ist einfach die stressigste Zeit des Jahres. Aber wenn schon nicht besinnlich, dann zumindest lustig. Einfach lachen: Über die misslungenen Plätzchen, die falsch bestellten Geschenke, den schiefen Weihnachtsbaum, die Schlange im Supermarkt und über das eigene „Als-ob-es-kein-Morgen-gebe“ Einkaufsverhalten.

Heitere Vorweihnachtszeit wünscht Euch,

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*