*

Geldbeutel ausmisten

Zieht Euch für einen Moment an einen ungestörten Ort zurück und leert Euren Geldbeutel aus. Komplett. Es ist schon erstaunlich, was sich im Laufe der Zeit dort ansammelt: verblichene Kassenzettel, unzählige Kundenkarten, Papierstücke mit Notizen, die keiner mehr entziffern kann, Stempelkarten von diversen Cafés und Dönerläden… braucht Ihr es alles? Wirklich? Und wie viel Platz habt Ihr für das Eigentliche, Euer Geld? 

Damit sich das Geld bei Euch „wohlfühlt“ brauch es ein schönes Zuhause, entfern daher aus dem Geldbeutel alles, was überflüssig ist: abgelaufene Scheckkarten, Kundenkarten, die Ihr nur selten benutzt, Stempelkarten, die eh nie voll werden. Zum Schluss ordnet Ihr die Geldscheine dem Wert nach. Das hilft Eure finanziellen Angelegenheiten in Ordnung zu bringen.

Handy entrümpeln

Je länger man ein Handy besitzt, desto mehr Müll sammelt sich dort an. Das wertvolle Stück wird immer langsamer, bis irgendwann nichts mehr geht. Es sind genau zwei Tage her, dass mir ein Freund erzählt hat, sein Smartphone sei zu langsam, er kann keine Apps mehr installieren, daher will er sich ein neues kaufen. Es erinnert mich sehr an manche Kunden, die sich lieber einen neuen Schrank kaufen, statt sich vom alten Plunder zu trennen. Wie im analogen Leben ist es wichtig, auch die digitale Welt auszumisten.
App-Abschied: Deinstalliert zuerst alle Apps, die Ihr nicht regelmäßig nutzt und die Euch das Leben nicht wirklich leichter machen.
Fotos löschen: Schaut Euch die gespeicherten Fotos an – sind die denn alle so wertvoll? Löscht all die unsinnigen Selfies, verwackelten Schnappschüsse und mehrfach vorhandene Bilder. Speichert die restlichen Fotos auf Eurem PC oder auf der externen Festplatte.
Das gleiche gilt auch für Videos, die noch mehr Speicherplatz als Fotos benötigen.

Kontakte prüfen

Nehmt Euch Adressbücher und Kontaktdatenbanken unter die Lupe. Kennt Ihr Menschen, die Euch nicht gut tun? Psycho-Vampire, die Euch Energie rauben, wenn Ihr mit ihnen zusammen seid? Nörgler, die Euch die gute Laune verderben? Die ewig Negativen, Unzuverlässigen und Langweiligen? Vielleicht habt Ihr bis jetzt nicht den Mut oder die Gelegenheit gehabt, etwas dagegen zu unternehmen. Macht daher den ersten Schritt und löscht die Kontakte aus dem Handy oder der Datenbank. So schafft Ihr Platz für neue lebendige und inspirierende Beziehungen.

Viel Erfolg wünscht Euch,

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail